Mimino

Chito Grwito

Dieser Song ist der Titelsong des Film Mimino, den ich schon in einem anderen Artikel beschrieben habe. Geschrieben und gesungen wurde der Song von Vachtang Kikabidse 1977. მე რა მამღერებს უძირო ზეცა, ზამბახის ფერი, me ra mamrherebs udsiro setsa sambaxhis peri თუ მილხინს ვმღერი, თუ ვსევდიანობ, მაინცა ვმღერი tu milxhins wnrheri, tu wsewdianob, maintza wmrheri მე რა მამღერებს, ვარდების სუნთქვა, ყაყაჩოს ფერი, me ra mamrherebs, wardebis suntkwa, chachakhos peri, ალბათ სიმღერა თუ დამანათლეს, ჰოდა მეც Weiterlesen…

Suliko

So, hier der erste Versuch. Das Video ist von Ketie Melua, die Lyrics irgendwo im Internet geklaut und die lateinischen Buchstaben stammen von mir. Fehler? Ja, ganz bestimmt. Wenn ich was finde, dann verbessere ich das natürlich und ich hab schon viele gefunden! Nun, das Lied selber ist ein altes georgisches Volkslied, was in zigtausend Versionen gesungen wurde. Mir gefällt die Version von Keti Melua am besten. Eigentlich war es ein Gedicht von Akaki Zereteli Weiterlesen…

Kachetien

Wein: Kachetien ist erstmal als das Hauptanbaugebiet für georgischen Wein bekannt. Georgien ist als das älteste Weinland mit einer 8000 jährigen Tradition bekannt. Der Wein reift nach georgischer Art in Tongefässen die in der Erde lagern, aber es gibt auch Winzer die mit modernen Produktionsmethoden ihren Wein herstellen. Weinproben sind sehr beliebt und so hat sich eine Art kulinarischer Tourismus etabliert mit Touristen die von Winzer zu Winzer ziehen und es sich auf diese Weise Weiterlesen…

Kubdari – Fladenbrot aus Swanetien

Kubdari ist ein Fladenbrot mit Hackfleisch gefüllt aus Swanetien. Wir hatten das an zwei Orten mal ausprobiert. Der erste war im Cafe Laila in Mestia, was mich überhaupt nicht aus den Socken gehauen hat. Der zweite Versuch war in Ushguli im Koshki (meine ich jedenfalls, nagelt mich nicht drauf fest) und das war eine Offenbarung. Also, wer beim ersten mal drauf reinfällt, unbedingt nochmal woanders probieren!

Die alten Bäder

Die alten Bäder Die alten Bäder sind in Tiflis in unmittelbarer Nähe der Altstadt zu finden. Den Spaß haben wir uns mal gegönnt. Wir sind ins Gulo´s Thermal and Spa. Das ist ein altes Sulfur Bad, welches aus den heissen Quellen direkt gespeist wird. „Tbilisi“ Tbilisi heisst ja „heisse Quelle“ und einer alten Geschichte nach soll König Wachtang der Erste einen Fasan gejagt haben. Dieser fiel in eine der heissen Quellen und wurde sofort gar Weiterlesen…

Swanetien

Swanetien, das ist im wesentlichen Mestia und Ushguli. Wir haben den Trip mal wieder mit dem Motorrad gemacht. Das ist bis nach Mestia ganz schick. Aber von Mestia nach Ushguli zu zweit auf einer BMW teilweise ganz schön harte Arbeit. Mit einer normalen Straßenmaschine würde ich das nicht unbedingt empfehlen. Wie gesagt, Mestia ist mit einem normalem Moped oder auch mit einem normalen Auto gut zu erreichen. Wie kommt man dahin? Nun, Tiflis kennt jeder, Weiterlesen…

Batumi

Also, erstmal um es abzuhaken, das Negative an Batumi: Der Strand ist echt nicht schön. Warum? Es ist ein Kieselstrand. Leider kein Sand. Allerdings ist er wunderbar breit, das ist dann aber auch schon alles. So, damit hätten wir das geklärt und können uns den wirklich schönen Seiten von Batumi widmen. Und da gibt es wirklich einige.   Saison: Die Saison in Batumi beginnt etwa im Mai und endet spätestens Mitte September. Wir waren Ende Weiterlesen…

Navigation

Navigation

Tipps für die Navigation in Georgien: Das Problem ist ganz einfach, daß ich kein Navigationsgerät kenne, welches Karten von Georgien installiert hat oder man diese kaufen könnte. Nun gibt es mehrere Lösungsansätze von denen ich einige hier vorstellen möchte: Online: Online ist natürlich das einfachste. Man kauft sich eine georgische SIM Karte bei Magti oder Geocell und schon ist man online und kann wunderbar Google Maps oder Waze benutzen. Es gibt nur zwei Probleme: Das eine Weiterlesen…

Shopping

Shopping in Tiflis

Shopping in Tiflis: Rustaveli Avenue: Wenn man in Tiflis an shopping denkt, denkt man natürlich als erstes an die Rustaveli Avenue, die zentrale Prachtstraße die vom Freiheitsplatz bis etwa zur U-Bahn Station Rustaweli führt. Wenn man nun vom Freiheitsplatz los läuft fällt einem als erstes ein Einkaufszentrum auf der linken Seite auf, die „Galeria Tbilisi“. Das Gebäude war damals das zentrale russische Kaufhaus in Tbilisi und verfiel nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion zunehmend. Erst im Weiterlesen…

Supra

Supra

Die georgische Supra: Wie ich schon mal an einder anderen Stelle erwähnt habe, könnte man das auch als „Gelage“ bezeichnen. Aber das wäre schon ziemlich fies. Die Supra ist jedenfalls fester und wichtiger Bestandteil der georgischen Kultur. Es gibt, wenn man so will, zwei Arten von Supra. Eine heisst Keipi und das kann man als Bankett oder auch als Fest verstehen, wie beispielsweise auf einer Hochzeit, einem Geburtstag oder anderen offiziellen und auch inoffiziellen Anlässen. Weiterlesen…