Georgische Küche und Restaurants:
Ich gerate ins Schwärmen, wenn ich an die georgische Küche denke. Jedesmal wenn ich von Tiflis zurück nach Doha fliege, habe ich wieder ein paar Kilo mehr drauf. Das liegt insbesondere an meiner Schwiegermutter Klara, deren Hauptspruch „Jame, schwilo, jame“ (Iss, Kind, iss) ist. Auch mit fast 50 Jahren bleibt man immer noch Kind, das wird sich wohl nie ändern.

Dem Anfänger der georgischen Küche in Verbindung mit Sprachbarriere empfehle ich das Samikitno aus folgendem Grund: Es ist zwar nicht die gehobene georgische Küche, aber auf der Karte ist zu jedem Gericht ein Bild, die Karte ist auch auf Englisch und es ist gute, günstige Hausmannskost. Das Samikitno ist eine Kette und an vielen Stellen in Tiflis zu finden. Die Samikitnos haben 24 Stunden jeden Tag geöffnet.

Samikitno Tsereteli Georgische Küche Samikitno Tsereteli Georgische Küche Samikitno Speisekarte Georgische Küche

Gehobener geht’s auch: Und zwar im Schuchmanns in der Altstadt. Schuchmann ist ein Deutscher, der nach Georgien ausgewandert ist und in Kachetien ein Weingut betreibt. Und eben auch ein Restaurant in Tiflis.

 

Weitere Restaurants in Tiflis und Umgebung:

Das Funicular auf dem Mtatsminda (super Aussicht auf die Stadt).
House of Khinkali (authentische georgische Küche, kaum Touristen).
Salobie in Mzcheta
Gulachauri (Bestes Schaschlik am Fluss Aragvi)
Tsiskvili (Gehoben, direkt an der Kura, meist mit Tanz- und Gesangsdarbietungen)
Sisters (Unglaubliches Hühnchen in Pflaumen-/ Honigsauce, unbedingt probieren!)
Qalaqi (Sehr edel, mit Michelin Stern. Aber nicht abschrecken lassen, die Preise sind moderat!)
Cafe Stamba (Eine alte Druckerei, nun umgebaut als Cafe, Restaurant und Hotel)

Fortsetzung und Links folgen…

 

Vor allem sollte man aufpassen, wenn man an einer georgischen „Supra“ sitzt. Das ist, tja wie soll man sagen….. gemein ausgerückt ist es ein Fressgelage. Das ganze wird von einem Zeremonienmeister, dem „Tamada“ geleitet, der die Trinksprüche ausbringt. Und glaubt mir, wenn ihr meint ihr könnt saufen, dann habt ihr spätestens hier eure Meister gefunden. Ich spreche aus leidlicher Erfahrung. Aber: Unbedingt dran teilnehmen wenn sich die Möglichkeit bietet. Am besten in irgendeinem abgelegenen georgischen Dorf!

Wikipedia

Das Thema ist so groß, dass ich mich entschlossen habe, eine eigne Kategorie zu erstellen. Ihr findet diesen Artikel einmal in „Allgemeine Infos zu Georgien“ und „Georgische Küche“. In dieser Kategorie werde ich euch Artikel für Artikel die georgische Küche vorstellen.

 

 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar