Wein gehört irgendwie immer dazu.

Georgien ist eines der Ursprungsländer des Weinbaus deren Historie mehr als 7000 Jahre alt ist. Die bedeutendste Anbauregion ist Kachetien im Osten des Landes. Da ich mich leider nicht mit Wein auskenne, möchte ich an dieser Stelle auf den Wikipedia Artikel verlinken. Der enthält viele Informationen über georgischen Wein und ich könnte den 1 zu 1 hier übernehmen. Das macht nur wenig Sinn.

Mein persönlicher Lieblingswein ist Kindsmarauli, ein semisweet Rotwein. Die meisten Leute mögen zwar furztrocken, aber das ist nichts für mich.

In ländlichen Gegenden macht fast jeder Haushalt seinen eigenen Wein. Mein Schwiegervater produziert jedes Jahr etwa 500-1000 Liter für den Eigenbedarf und auch für den Verkauf als kleinen Nebenerwerb.

Ich kann überhaupt nicht verstehen, daß georgischer Wein noch keinen nennenswerten Vertrieb in Westeuropa hat. Er ist in keinem deutschen Supermarkt zu finden. Ich persönlich kenne nur einen einzigen Laden in Berlin, der sich auf den Verkauf georgischer Weine spezialisiert hat. Zu finden ist der in Berlin, Prenzlauer Berg und heisst Grusinac (mittlerweile glaube ich „Tsinapari“).

Wer also in Deutschland schon mal vorkosten möchte, die haben auch einen Online-Store mit Versand.

Die nachfolgenden Bilder sind von einem Besuch bei Schuchmanns in Kachetien 2013:


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar